Ein Swap und seine unvorhersehbaren Folgen

Ende Juli haben Steffi und Marion zum Geschäftstraining nach München eingeladen. Und ein Treffen mit Demo-Kolleginnen und dann noch geballte Wissensvermittlung… da konnte ich nicht nein sagen und so reiste ich am Sonntag morgen um 6.12 Uhr in Richtung München.
Im Gepäck wieder Swaps – also diese kleinen Tauschobjekte bei denen man wieder viele tolle neue Impulse für seine Arbeit als Stampin´ Up-Demo bekommt.

Ich hatte diese Kombination aus Karte und Box vorbereitet, bei der die Karte so eingesteckt wird, dass sie die Box zusammehält. Wenn man dann die Karte rauszieht, klappt die Box auf:
StampinUpEsslingen_Bastelig-ES_Geschäftstraining2014_Swaps1

StampinUpEsslingen_Bastelig-ES_Geschäftstraining2014_Swaps2
Die Idee dazu habe ich bei Katrin von KayBeScraps gefunden.

Was ich alles ertauscht habe, zeige ich Euch am Freitag dann. Aber eine Geschichte muss ich gleich erzählen.

Bei Jenni habe ich meinen Swap dann gegen diese Karte getauscht:
StampinUpEsslingen_Bastelig-ES_GeschäftstrainingMünchen2014_Swap23

Und Jenni hat einige Tage nach dem Geschäftstraining dann auf ihrem Blog eine Anleitung für diese Verpackung veröffentlicht und darauf hingewiesen, dass sie die Idee von mir hat und man mal auf meinem Blog vorbeischauen soll.
Davon wusste ich aber noch nichts als ich das nächste Mal auf meinen Blog geschaut habe. Da dachte ich zuerst nämlich, dass der Zähler meiner täglichen Besucher wohl kaputt sein muss, denn soooo viele Menschen gab es noch nie an einem Tag auf meinem Blog.

Aber eigentlich habe ich nur die tolle Chance verpasst, auch alle Leser von paulinespapier.de bei mir auf dem Blog zu begrüßen.

Falls trotzdem noch jemand von Euch mitliest: ich freu mich total, dass Ihr bei mir reinschaut und Euch von mir inspirieren lasst.
Schickt mir doch mal nen Kommentar vorbei, wenn Ihr tatsächlich über Jennis Blog zu mir gefunden habt – ich würde mich freuen und weil Ihr mich so überrascht habt, gibt es für jeden, der sich in den nächsten zwei Wochen (also bis zum 5. September) in nem Kommentar zu erkennen gibt, ne kleine Überraschung von mir.

6 Gedanken zu “Ein Swap und seine unvorhersehbaren Folgen

  1. Hallo Yvonne ,
    bin auch über Jennys Blog auf deinen Blog gestoßen .
    Werde jetzt immer mal bei dir reinschauen.
    Liebe Grüße Sabine

    Antwort
  2. Hallo, auch ich fand über Jenni hierher und bin überrascht. Werde jetzt auch immer mal vorbei schauen. LG Waltraud

    Antwort
  3. Hi Yvonne! Auch ich bin über Jennys Blog zu dir gekommen…;-)
    Tolle Sachen machst du, da werde ich jetzt regelmäßig vorbeischauen!
    Ganz liebe Grüße aus dem heute strahlendschönen Tirol!
    Bettina

    Antwort
  4. Hallo Yvonne,
    auch ich bin über Jennis Blog auf deinen gekommen und werde jetzt öfter mal bei dir nach Inspirationen stöbern 🙂

    Ganz Liebe Grüße
    Steffi

    Antwort
  5. Pingback: Swaps aus München – tolle Ideen und schöne Erinnerungen | Bastelig-ES - Stampin´Up in Esslingen

Hier freue ich mich über Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s