12 Wochen bis Weihnachten – ein winterlicher Tannenbaum zum Fest

Weihnachten rückt immer näher und ich begrüße Euch zur 10. von 12 Wochen bis Weihnachten.

Meine heutige Karte ist eine 3D-Karte, die Weihnachten und Winter verbindet:

Bastelig-ES_StampinUp_12WochenbisWeihnachten_3D-Tannenbaum_MakingEveryDayBright1

Für den Tannenbaum habe ich Cardstock in Waldmoos hochkant gelegt und jede 1/2″ gefalzt. Dann habe ich den Cardstock so gedreht, dass die Streifen waagrecht waren und unterschiedlich breite Streifen abgeschnitten: 1/4″, 1/2″, 3/4″, 1″, 1 1/4″ und 1 1/2″.
Dann werden jeweils die äußersten Abschnitte mit doppelseitigem Klebeband an der Karte angebracht. Ich hoffe, das ist verständlich – wenn nicht, schreibt mir einen Kommentar… dann versuche ich, mal eine Anleitung mit Fotos zu machen.

Bei den Pinguinen aus dem Set „Making every day bright“ wollte ich einen farbigen Akzent setzen, aber mit direkt mit glutrot zu stempeln, war mir dann doch zu dunkel. Deshalb habe ich den ersten Abdruck erstmal auf meine Stempelunterlage gemacht und direkt danach dann die Pinguin-Mütze gestempelt. Den Unterschied sieht man hier glaub ganz gut – links der zweite Abdruck, rechts direkt abgestempelt:

Bastelig-ES_StampinUp_12WochenbisWeihnachten_3D-Tannenbaum_MakingEveryDayBright6

Für das Banner habe ich mit dem Stempelset „Pick a pennant“ aus dem Jahreskatalog gearbeitet. Das Banner ist mit Babyblau auf die babyblaue Grundkarte gestempelt, die Buchstaben (aus dem gleichen Stempelset von Stampin‘ Up) hab ich in schwarz gestempelt.

Und hier nochmal einige Detailbilder für Euch:

Zum Schluss möchte ich Euch nochmal dran erinnern, dass es bei den
advent10
jeden Tag etwas Neues zu entdecken gibt.
Heute hat Marion von marionstempelt zwei tolle Kärtchen und einen super Gewinn für Euch. Und morgen könnt Ihr schauen, was Tanja von aigenmade für Euch überlegt hat.

Meinen Gewinner werde ich im Laufe der Woche auslosen – schaut also einfach wieder rein!

12 Wochen bis Weihnachten – ein Mini-Kärtchen

Jeder von Euch kennt das, dass man hier noch kleines weihnachtliches Kärtchen braucht, da noch ne kleine Botschaft hinterlassen möchte… und dafür habe ich heute eine Idee für Euch.
Ich habe mit der Stanz-Box Weihnachtstraditionen aus dem Herbst-Winter-Katalog gearbeitet und den Hintergrundstempel Music Sheet verwendet – aber da seid Ihr bei dieser Karte flexibel:

Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_MiniKärtchen_Weihnachtstradtionen1

Das Kärtchen in Chili ist aus einem Stück Cardstock in der Größe 10,5x21cm gemacht und wurde dann bei 10,5cm gefalzt.
Der anthrazitfarbene Cardstock ist 7,5×7,5cm groß und wurde Ton in Ton ebenfalls in anthrazitgrau bestempelt. Auch ein anderer Hintergrundstempel sieht hier bestimmt toll aus!
Der Stempel wurde mit Chili auf flüsterweißen Cardstock gestempelt und dann mit der Stanze aus der Box ausgestanzt.
Für die Dekoration habe ich einen herumliegenden Goldfaden in seine Einzelfäden aufgelöst und dann drunter gelegt. Damit bin ich nicht zu 100% zufrieden, aber so richtig ist mir noch nicht eingefallen, wie ich es anders lösen könnte.

Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_MiniKärtchen_Weihnachtstradtionen2

Und bevor ich Euch heute verabschiede, möchte nochmal hinweisen auf unsere
advent10
Eine Übersicht über die Teilnehmer findet Ihr hier und heute möchte ich Euch den Blog von Heike von born2stamp ans Herz legen.
Morgen hat Nadine von mitliebeundpapier die nächste Idee für Euch.
Denkt dran – Ihr könnt nicht nur tolle Ideen finden, sondern habt auch eine Gewinnchance!

12 Wochen bis Weihnachten – eine schnelle Karte für die Massenproduktion

Die Karte, die ich heute für Euch habe, braucht nur wenig Material und kann schnell und einfach abgewandelt werden.

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Stern_Karte_schnell1

Als Grundkarte habe ich eine flüsterweiße Klappkarte genommen. Die rote Schicht ist dann 10×14,3cm groß. Die Quadrate sind 9x9cm in flüsterweiß und 8,5×8,5cm in anthrazitgrau. Den Stern habe ich aus Silberfolie mit der BigShot ausgestanzt. Der Faden ist die einfarbige Kordel in flüsterweiß, die ich allerdings in ihre 4 Fäden aufgetrennt hab, sodass sie dünner ist.
Den Stempel habe ich aus der Stanz-Box Weihnachtstraditionen aus dem aktuellen Herbst-Winter-Katalog genommen.

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Stern_Karte_schnell2

Und wenn man schon ein Detail weglässt – in meinem Fall den Faden – wirkt die Karte schon wieder komplett anders:

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Stern_Karte_schnell3

Auch das flüsterweiße Quadrat kann noch weggelassen werden und dann sieht die Karte so aus:

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Stern_Karte_schnell4

Ihr seht also: die Idee ist sehr wandelbar und Ihr könnt sie prima an Euren Stil und Euer Material anpassen. Viel Spaß dabei!

12 Wochen bis Weihnachten – die ersten Tannenbäume

Gestern habe ich mich auf pinterest inspirieren lassen und mal geschaut, was mir so Weihnachtliches auffällt, das ich ausprobieren möchte.
Mein Ergebnis sah letztendlich so aus:

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Tannenbaum_Aquarell_009

Sieht ganz gut aus, oder?
Ich könnte an dieser Stelle jetzt noch n bissel was über die Entstehung und das Material schreiben und wäre dann fertig, aber das wäre nur die halbe Wahrheit, denn so manches Mal ist der Plan anders als die Realität.
Heute nehm ich Euch mal auf meine experimentelle Reise zur endgültigen Karte mit.

Beim ersten Versuch habe ich zunächst auf dem Aquarellpapier ein Dreieck abgeklebt und mit dem Stampin´ Spritzer mit Wasser befeuchtet:
StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Tannenbaum_Aquarell_001

Mein Plan war, mit der Sternchen-Kette aus dem Set „Making every day bright“ eine Lichterkette zu machen und das Tannengrün mit dem Stern aus dem Set „Pick a pennant“.

Mein erster Versuch sah sehr schnell nach dem Stempeln so aus:

Also musste ein neuer Versuch mit weniger Wasser her. Nochmal abgeklebt, danach erst gestempelt und am Ende mit 3-4 Spritzern Wasser alles befeuchtet. Gefiel mir schon besser:
StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Tannenbaum_Aquarell_004

Aber leider nur bis ich dann versucht habe, das Washi-Tape abzumachen 😦


Die Tinte war zwischen dem Washi-Tape aufs Papier gekommen und das sah alles andere als toll aus… da war die Tatsache, dass ich das Papier zerstört habe, weil das Washi-Tape zu arg angeklebt hatte, auch voll egal…

Also neue Überlegung… Wie kann ich das ohne Washi-Tape schaffen?
Die Fläche gestalten und dann n Dreieck ausschneiden? Ja, das könnte funktionieren. Aber will ich wirklich ne ganze große Fläche mit dem winzigen Sternchen-Stempel füllen? Wohl kaum!
Also musste auch dafür Ersatz her und im Set „Playful Backgrounds“ wurde ich fündig. Aus der Erfahrung der letzten beiden Versuch habe ich wieder zwei Versuche gemacht, die dann so aussahen nach dem Trocknen:

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Tannenbaum_Aquarell_007
Links die nach dem Stempeln besprühte Variante, rechts nur gestempelt.
Hat mir schon wesentlich besser gefallen. Dann also mal fix ne Karte daraus gezaubert und zum Vergleich dann die anderen Versuche auch gleich noch verwendet. Die ersten „misslungenen“ Versuche habe ich gerettet, indem ich das gestaltete Dreieck ausgeschnitten hab und dann weiterverwendet habe.
Hier also meine aus den Experimenten entstandenen Versionen:

Ein langer Weg, aber am Ende gefallen mir doch alle vier Versionen ganz gut.

12 Wochen bis Weihnachten – Geschenke-Box

Heute habe ich die Donutschachtel aus dem Herbst-Winter-Katalog weihnachtlich dekoriert.

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Donutschachtel_Weihnachtsfreuden_Zweig01

Bei der Gestaltung hat mich das verwendete Designerpapier aus dem Set „Weihnachtsfreuden“ inspiriert. Neben den Weihnachtskugeln sind da nämlich auch Zweige mit roten Beeren abgebildet.

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Donutschachtel_Weihnachtsfreuden_Zweig03

Obwohl die Stanze „Zierzweig“ bestimmt auch gut gepasst hätte, habe ich mich für den Blätterzweig aus dem Hauptkatalog entschieden und die im Designerpapier vorkommenden Grüntöne verwendet: olivgrün und tannengrün.
Auch bei den Beeren-Kreisen habe ich das glutrot aus dem Designerpapier aufgenommen.
Ich finde, dass die drei Farben super harmonieren:

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Donutschachtel_Weihnachtsfreuden_Zweig02

Eigentlich wollte ich Euch zeigen, wie das ganze mit Plätzchen gefüllt aussieht, aber die geplanten Teile wurden von meiner hungrigen Meute entdeckt und so bleibt die Füllung leider Eurer Fantasie überlassen.
Da die Boxen aber lebensmitteltauglich sind, könnt Ihr sie mit jeder anderen Leckerei füllen.

12 Wochen bis Weihnachten – Stern-Dekoration

Heute möchte ich Euch eine Idee zeigen, die mir nach vielen Jahren wieder in den Sinn gekommen ist. Zum ersten Mal ist sie mir in meinem Hauptberuf als Erzieherin begegnet und wir haben damit eine Fensterdekoration gestaltet.

Ich weiß eigentlich gar nicht so richtig, warum… aber neulich tauchte die Idee wieder aus den Tiefen meines Gehirns auf und so habe ich ein bißchen mit SU-Material herumprobiert und das waren meine ersten beiden Ergebnisse:

Bastelig-ES_StampinUp_Stern_Streifen_Designerpapier_12WochenbisWeihnachten_03

Da ich mir mit der Größe nicht mehr so sicher war, habe ich es zunächst mit einer Streifen-Breite von 0,5″ probiert. Für den großen Stern hatten die unterschiedlichen Streifen eine Länge von 4,0″, 3,5″ und 3,0″. Beim kleinen Stern habe ich die Längen mit 3,0″, 2,5″ und 2,0″ ausprobiert. Alle Streifen müssen dann in der Hälfte gefalzt werden.

Bastelig-ES_StampinUp_Stern_Streifen_Designerpapier_12WochenbisWeihnachten_01

Dann werden die Streifen am Rand zusammengeklebt und so entstehen nach und nach 5 gleiche Zacken.

Bastelig-ES_StampinUp_Stern_Streifen_Designerpapier_12WochenbisWeihnachten_02

Zum Schluß werden die Zacken über die komplette Streifenseite (in diesem Fall rot-weiß-gestreift) zusammengeklebt und wenn dann noch n Loch und n Band drankommt, ist es schon geschafft.

Obwohl mir das Designerpapier eigentlich gut gefällt, war es mir doch noch etwas zu bunt bzw. chaotisch und so habe ich noch einen etwas größeren Stern aus Cardstock probiert:

Bastelig-ES_StampinUp_Stern_Streifen_Designerpapier_12WochenbisWeihnachten_05

Hier sind die Streifen 2,5 cm breit und haben die Länge 21 cm (fartengrün), 18,5 cm (flüsterweiß) und 16 cm (chili).

Am besten hat mir dann aber doch die Kombination aus allen drei Sternen gefallen:

Bastelig-ES_StampinUp_Stern_Streifen_Designerpapier_12WochenbisWeihnachten_04

12 Wochen bis Weihnachten – eine weihnachtliche Karte

Wie versprochen hole ich heute meine Idee vom 21. Oktober nach und zeige Euch eine weihnachtliche Karte.

Diese hat zwar wenig Platz zum Beschriften, hat aber ihren Reiz durch die besondere Form:
StampinUp_Bastelig-ES_Karte_Weihnachten_Weihnachtsfreuden_InEverySeason01

Das Designerpapier ist aus dem Jahreskatalog und nennt sich Weihnachtsfreuden. Auch den colorierten Weihnachtsstern habe ich aus dem Jahreskatalog. Ihr findet ihn im Set „In every Season“, das für jeden Monat eine Blüte bereithält.
Der Schriftzug ist aus einem älteren Stempelset und mit dem Zier-Etikett ausgestanzt. Die Ränder habe ich jeweils mit Schwämmchen bearbeitet.

Geöffnet sieht die Karte so aus:
StampinUp_Bastelig-ES_Karte_Weihnachten_Weihnachtsfreuden_InEverySeason02

Und hier noch die Maße, falls Ihr die Karte auch machen wollt:

  • Kartenrohling: 15,8cm breit und 14,8 cm hoch – an der langen Seite bei 10,5cm gefalzt
  • Designerpapiere in den Größen 13,8×4,3cm und 13,8×9,5cm
  • flüsterweißer Cardstock für die Blüte: 9×4,5cm – gefalzt in der Mitte bei 4,5cm
  • Zier-Etikett – nur auf der linken Seite mit Dimensionals festgeklebt, damit der Teil mit der Blüte untergeschoben werden kann