12 Wochen bis Weihnachten – eine schnelle Karte für die Massenproduktion

Die Karte, die ich heute für Euch habe, braucht nur wenig Material und kann schnell und einfach abgewandelt werden.

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Stern_Karte_schnell1

Als Grundkarte habe ich eine flüsterweiße Klappkarte genommen. Die rote Schicht ist dann 10×14,3cm groß. Die Quadrate sind 9x9cm in flüsterweiß und 8,5×8,5cm in anthrazitgrau. Den Stern habe ich aus Silberfolie mit der BigShot ausgestanzt. Der Faden ist die einfarbige Kordel in flüsterweiß, die ich allerdings in ihre 4 Fäden aufgetrennt hab, sodass sie dünner ist.
Den Stempel habe ich aus der Stanz-Box Weihnachtstraditionen aus dem aktuellen Herbst-Winter-Katalog genommen.

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Stern_Karte_schnell2

Und wenn man schon ein Detail weglässt – in meinem Fall den Faden – wirkt die Karte schon wieder komplett anders:

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Stern_Karte_schnell3

Auch das flüsterweiße Quadrat kann noch weggelassen werden und dann sieht die Karte so aus:

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Stern_Karte_schnell4

Ihr seht also: die Idee ist sehr wandelbar und Ihr könnt sie prima an Euren Stil und Euer Material anpassen. Viel Spaß dabei!

12 Wochen bis Weihnachten – die ersten Tannenbäume

Gestern habe ich mich auf pinterest inspirieren lassen und mal geschaut, was mir so Weihnachtliches auffällt, das ich ausprobieren möchte.
Mein Ergebnis sah letztendlich so aus:

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Tannenbaum_Aquarell_009

Sieht ganz gut aus, oder?
Ich könnte an dieser Stelle jetzt noch n bissel was über die Entstehung und das Material schreiben und wäre dann fertig, aber das wäre nur die halbe Wahrheit, denn so manches Mal ist der Plan anders als die Realität.
Heute nehm ich Euch mal auf meine experimentelle Reise zur endgültigen Karte mit.

Beim ersten Versuch habe ich zunächst auf dem Aquarellpapier ein Dreieck abgeklebt und mit dem Stampin´ Spritzer mit Wasser befeuchtet:
StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Tannenbaum_Aquarell_001

Mein Plan war, mit der Sternchen-Kette aus dem Set „Making every day bright“ eine Lichterkette zu machen und das Tannengrün mit dem Stern aus dem Set „Pick a pennant“.

Mein erster Versuch sah sehr schnell nach dem Stempeln so aus:

Also musste ein neuer Versuch mit weniger Wasser her. Nochmal abgeklebt, danach erst gestempelt und am Ende mit 3-4 Spritzern Wasser alles befeuchtet. Gefiel mir schon besser:
StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Tannenbaum_Aquarell_004

Aber leider nur bis ich dann versucht habe, das Washi-Tape abzumachen 😦


Die Tinte war zwischen dem Washi-Tape aufs Papier gekommen und das sah alles andere als toll aus… da war die Tatsache, dass ich das Papier zerstört habe, weil das Washi-Tape zu arg angeklebt hatte, auch voll egal…

Also neue Überlegung… Wie kann ich das ohne Washi-Tape schaffen?
Die Fläche gestalten und dann n Dreieck ausschneiden? Ja, das könnte funktionieren. Aber will ich wirklich ne ganze große Fläche mit dem winzigen Sternchen-Stempel füllen? Wohl kaum!
Also musste auch dafür Ersatz her und im Set „Playful Backgrounds“ wurde ich fündig. Aus der Erfahrung der letzten beiden Versuch habe ich wieder zwei Versuche gemacht, die dann so aussahen nach dem Trocknen:

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Tannenbaum_Aquarell_007
Links die nach dem Stempeln besprühte Variante, rechts nur gestempelt.
Hat mir schon wesentlich besser gefallen. Dann also mal fix ne Karte daraus gezaubert und zum Vergleich dann die anderen Versuche auch gleich noch verwendet. Die ersten „misslungenen“ Versuche habe ich gerettet, indem ich das gestaltete Dreieck ausgeschnitten hab und dann weiterverwendet habe.
Hier also meine aus den Experimenten entstandenen Versionen:

Ein langer Weg, aber am Ende gefallen mir doch alle vier Versionen ganz gut.

12 Wochen bis Weihnachten – eine weihnachtliche Karte

Wie versprochen hole ich heute meine Idee vom 21. Oktober nach und zeige Euch eine weihnachtliche Karte.

Diese hat zwar wenig Platz zum Beschriften, hat aber ihren Reiz durch die besondere Form:
StampinUp_Bastelig-ES_Karte_Weihnachten_Weihnachtsfreuden_InEverySeason01

Das Designerpapier ist aus dem Jahreskatalog und nennt sich Weihnachtsfreuden. Auch den colorierten Weihnachtsstern habe ich aus dem Jahreskatalog. Ihr findet ihn im Set „In every Season“, das für jeden Monat eine Blüte bereithält.
Der Schriftzug ist aus einem älteren Stempelset und mit dem Zier-Etikett ausgestanzt. Die Ränder habe ich jeweils mit Schwämmchen bearbeitet.

Geöffnet sieht die Karte so aus:
StampinUp_Bastelig-ES_Karte_Weihnachten_Weihnachtsfreuden_InEverySeason02

Und hier noch die Maße, falls Ihr die Karte auch machen wollt:

  • Kartenrohling: 15,8cm breit und 14,8 cm hoch – an der langen Seite bei 10,5cm gefalzt
  • Designerpapiere in den Größen 13,8×4,3cm und 13,8×9,5cm
  • flüsterweißer Cardstock für die Blüte: 9×4,5cm – gefalzt in der Mitte bei 4,5cm
  • Zier-Etikett – nur auf der linken Seite mit Dimensionals festgeklebt, damit der Teil mit der Blüte untergeschoben werden kann

12 Wochen mit Weihnachten -ein Licht geht uns auf…

Das Set „Making every day bright“ fand ich ja schon beim ersten Durchblättern des Herbst-Winter-Kataloges total genial und so ist es gleich bei meiner ersten Bestellung bei mir eingezogen.
Die Stempel kann man zu vielen unterschiedlichen Anlässen einsetzen und es gibt eine passende Stanze dazu:

Und heute zeige ich Euch meine erste Karte damit:

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Glühbirnen_MakingEveryDayBright

Leider musste ich einen alten Schriftzug verwenden, denn mein Set „Klitzekleine Grüße“ kam noch nicht an.
Das Zusammensetzen der Glühbirne ging erstaunlich gut und ich bin ganz glücklich mit dieser Karte. Schade, dass man auf dem Foto nicht so gut erkennt, dass ich die Fassung und den Schein in Silber embosst habe. Da konnte ich meine Kamera nicht zu überreden…

Während dem Stempeln der Karte fiel mir ein, dass ich schon vor Jahren mal bei Pinterest eine tolle Idee mit Glühbirnen gesehen hatte und so kramte ich in den Tiefen meines Pinterest-Accounts und wurde tatsächlich fündig. So ist dann noch diese Girlande entstanden:

StampinUp_Bastelig-ES_12WochenbisWeihnachten_Glühbirnen_Girlande05

Die Grundidee stammt von Tami White – ich habe allerdings noch die gelben Streifen in der Mitte eingesetzt, weil ich noch „Licht“ haben wollte.

Noch während der Entstehung kam mein Sohn und hat sie für sich und sein Kinderzimmer-Fenster beansprucht 🙂
Es ist also nicht nur eine weihnachtliche Idee, sondern kann – vor allem, wenn man andere Farben verwendet – durchaus auch außerhalb von Advent und Weihnachten verwendet werden.

Hast Du jetzt auch Lust bekommen, was Weihnachtliches zu gestalten?
Am kommenden Samstag, 20. Oktober 2018 findet von 15 – 18 Uhr bei mir in Esslingen-Zell ein weihnachtlicher Workshop statt, bei dem es noch freie Plätze gibt. Schreib mir doch einfach eine Mail, wenn Du Interesse hast.

Einhorn zum Geburtstag

Gestern hatte meine Nichte Geburtstag und wie so viele sechsjährige Mädchen findet auch sie Einhörner ganz fantastisch.

Da ich unbedingt mal ausprobieren wollte, was man mit den Brushos zaubern kann, sollten diese auch zum Einsatz kommen.
Die Brushos sind neu im Frühjahr-Sommer-Katalog und eine Packung enthält die folgenden fünf Farben: Brilliant Red (Rot), Gamboge (Orange), Moss Green (Grün), Pussian Blue (Blau) und Yellow (Gelb – welch Überraschung…).

Wir Ihr auf der Karte sehen könnt, sind Brushos Aquarellfarben, die allerdings in Pulverform sind.

 StampinUp_Bastelig-ES_Brusho_ZauberhafterTag

Den Glanzkarton habe ich mit dem Stampin´Spritzer und Wasser besprüht und anschließend habe ich die roten und gelben Brushos aufgestreut… wie die Farbe verläuft ist dann auch ein wenig Glück und Zufall…

Das Einhorn habe ich dann mit Archiv-Tinte in schwarz gestempelt und mit den Aquarellstiften etwas coloriert. Noch einige schwarze Deko-Elemente auf die Karte und schon ist sie fertig.

Ich hoffe, Euch gefällt die Karte so gut wie meiner Nichte, die sich sehr über ihre ganz persönliche Karte gefreut hat.

Ich bin wieder zurück – mit dem Herbst-Winter-Katalog

Hier in Baden-Württemberg ging es gestern ja dann doch auch wieder mit Schule los und somit wird auch hier das Sommerloch hoffentlich beendet.

Heute bringe ich den Herbst-Winter-Katalog mit, den die meisten von Euch sicher schon über andere Kanäle mittlerweile kennen. Ich habe meine Exemplare schon verschickt – wer noch einen möchte, schreibt mir gern eine Mail!

Wenn Ihr auf den Katalog-Bild klickt, findet Ihr das Online-Exemplar:

20170614_holiday17-cover_de-de

Und damit es auch ein bißchen kreativ wird heute, habe ich noch eine Karte, die ich bereits im Juli für meine Downline Anja gemacht habe, bei der ich zu einem ganz tollen Geburtstagsbrunch eingeladen war. Vielen Dank dafür nochmal, liebe Anja!
Die Sonnenblumen sind mit dem Set Gänseblümchengruß entstanden. Die Blumenstiele sind mit dem Set „Work of Art“ gestaltet.

Bastelig-ES_Gänseblümchengruß_WorkOfArt_Blume

Demnächst werde ich Euch dann zeigen, was ich schon mit Produkten aus dem neuen Katalog gestaltet habe.

Unsere neuen Lieblingsprodukte von Stampin´ Up

Bei unserer Teamaktion

Meine neuen Lieblingsprodukte (3)

heiße ich Euch herzliche willkommen. Einige Mädels aus meinem Team und ich wollen Euch unsere Lieblingsprodukte vorstellen.

Gestern hat Maria von diabalicious das Stempelset Flamingo Fantasie vorgestellt.

Heute möchte ich Euch ein Produkt zeigen, das Ihr auf meinem Blog noch nicht gesehen habt, aber dafür bestimmt schon im Jahreskatalog: das Besondere Designerpapier Metallic-Glanz, das Ihr auf Seite 189 finden könnt.

Ich habe Euch – passend zu den vier Farben, die im DSP verwendet werden – vier verschiedene Karten gemacht:

 

Das Designerpapier in Limette habe ich mit dem Stempelset Geburtstagsbanner kombiniert – die Streifen passen meiner Meinung nach gut zum Banner:

2017-07-28 02.51.22

Bei der zweiten Karte habe ich außer dem DSP Metallic-Glanz noch eine Seite in Sommerbeere aus dem Designerpapier im Block Farbenspiel verwendet, das Ihr in den vergangenen Wochen ja schon an vielen Stellen hier auf dem Block gesehen habt – vor allem bei meiner Endloskarte. Der Spruch ist aus dem Set Fenster zum Glück. Auf diesem Foto sieht man gut, wie schon die Metallic-Elemente glänzen:

2017-07-28 02.51.56

Bei der dritten Karte in Mandarinorange habe ich mich ganz klein und schlicht gehalten: das Designerpapier als Hintergrund und im Vordergrund einen Spruch, den ich aus dem Set Bannerweise Grüße zusammengesetzt habe und mit der Umrandung aus dem neuen Stempelset Quartett fürs Etikett kombiniert habe. Schnell mit der neuen Stanze Zier-Etikett ausgestanzt und schon ist das kleine Grußkärtchen in 9,5×9,5 cm fertig:

2017-07-28 02.52.23

Die letzte Karte ist ein Gruß an das Team von In{k}spire_me, die aktuell ihren 6. Geburtstag feiern und deshalb zu einem Geburtstags-Special aufgerufen haben. Da man sich den Sketch oder die Farbkombination frei wählen darf, habe ich mir die Challenge #261 ausgesucht und den Sketch so umgesetzt:

2017-07-28 02.53.05

In Ermangelung eines Bands in Himmelblau habe ich mir mit einem Streifen und dem Schleifchen beholfen, aber das gefällt mir auch richtig gut.

Wollt Ihr noch mehr Lieblingsprodukte kennenlernen? Dann kommt hier die Liste mit den Beiträgen zu unsere Teamaktion:

27.7.2017 – Maria
28.7.2017 – Yvonne (hier bei mir und heute)
29.7.2017 – Anja
30.7.2017 – Bianca
31.7.2017 – Miriam
1.8.2017 – Maria
2.8.2017 – Yvonne (wieder hier bei  mir)
3.8.2017 – Anja
4.8.2017 – Bianca
5.8.2017 – Miriam

Viel Spaß!